Isargeschichten von Maria&Hannerl



Die Menschen, die in Bayern leben, wie zum Beispiel wir, denken oft, dass es überall anders viel mehr Tiere gibt als hier. Doch das ist nicht richtig. Man muss nur dort hin gehen, wo es diese Tiere zu sehen gibt. Nämlich in die letzte Wildnis Bayerns. Bei uns war das vor dem Haus - in unserer geliebten Filze. Viele Bilder, die wir gemacht haben, sind von dort. Es ist ein kleines Moor, in dem es hauptsächlich Rehe und Füchse zu sehen gibt. Doch ich sage es euch, es ist keineswegs leicht, ein Reh zu fotografieren. Ich habe es oft genug versucht, mit meiner kleinen Samsung Kamera, die mir all die Jahre treu funktionierte und mit der ich jedes dieser Fotos geschossen habe.

Wir haben uns schon immer für Tiere interessiert. Ich züchtete Raupen in kleinen Gläsern und dokumentierte ihre Verwandlungsstadien. Wir lockten auch in der Nacht ewig lange mit einer Lampe Nachtinsekten an und suchten im Frühjahr Nester von Vögeln, die wir beobachten konnten. Meine Schwester half mir und war meist leidenschaftlich mit dabei.

Hier möchten wir unser bisheriges Wissen und unsere Abenteuer mit Tieren weitergeben, an euch alle, damit ihr achtvoll mit unserer Natur umgeht, sie erhalten bleibt und sich wieder ausbreiten kann in Bayern und überall auf der Welt.

Auf diesen Seiten stellen wir Euch Tiere oder Pflanzen vor, die man in oder nahe der Isar finden kann.